RAHMENBEDINGUNGEN FÜR DIE MIETUNG EINES FAHRZEUGS

  • Der Fahrer muss mindestens 21 Jahre alt sein.
  • Mindestens 2 Jahre Führerschein und muss überprüft werden.
  • Erforderlicher Ausweis – Ausweis oder Reisepass zur Kontrolle.

ÜBERNAHME UND RÜCKGABE DES FAHRZEUGS

  • Das Fahrzeug kann in unserer Filiale am Flughafen Nikola Tesla Belgrad abgeholt und zurückgegeben werden, und die Auslieferung oder Rückgabe des Fahrzeugs außerhalb der Filiale (Hotel, Wohnadresse, Firma, etc.) ist gegen Aufpreis möglich. Die Abholung und Rückgabe des Fahrzeugs kann außerhalb der Arbeitszeit gegen Aufpreis erfolgen.
  • Bei der Abholung und Rückgabe eines Fahrzeugs ist es zwingend erforderlich, einen Mietvertrag abzuschließen.
  • Es wird empfohlen, dass Sie und Ihr Offizier das Fahrzeug gut inspizieren.

VERSICHERUNG

CDW (Collision Damage Waiver)  Schadenversicherung mit Schadensbeteiligung

Der Kauf dieser Versicherung ist ein Muss.
Die Haftung für Schäden an einem gemieteten Fahrzeug und an einem Dritten ist auf einen bestimmten Höchstbetrag begrenzt, der an die gemietete Fahrzeuggruppe gebunden ist. Dieser Betrag ist zwingend im Mietvertrag zu erfassen.
Diese Versicherung deckt KEINE Schäden an der Innenseite des Fahrzeugs, Schäden an Reifen und Rädern, Schäden an der unteren Lasche, gebrochene oder verlorene Schlüssel, Schäden durch Tanken der falschen Kraftstoffart und Schäden, die vorsätzlich oder fahrlässig verursacht wurden. Alle aufgeführten Schäden werden bei der Rückgabe des Fahrzeugs in voller Höhe in Rechnung gestellt.
Wenn das Fahrzeug zurückkehrt, wird der Zustand des Fahrzeugs vom Kunden und unserem Sachbearbeiter gemeinsam überprüft und mit dem Zustand des Fahrzeugs bei Abholung verglichen. Jede Änderung des Zustands des Fahrzeugs, d.h. alle neuen Schäden, werden in Form des Mietvertrages erfasst und auf beiden Seiten unterzeichnet.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

TP (Theft Protection)  Diebstahlversicherung mit Beteiligung am Schaden.

Der Kauf dieser Versicherung ist ein Muss.
Die Haftung für den Diebstahl eines Fahrzeugs oder eines Fahrzeugs (Reifen, Stereoanlage usw.) ist durch einen bestimmten Höchstbetrag begrenzt, der an die Gruppe der gemieteten Fahrzeuge gebunden ist. Dieser Betrag ist zwingend im Mietvertrag zu erfassen.
Diese Versicherung gilt NICHT, wenn das Fahrzeug entriegelt wurde oder der Schlüssel während des Diebstahls im Lenkradschloss gelassen wurde.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

PAI (Personal Accident Insurance) Personenversicherung

Mit dem Abschluss dieser Versicherung sind der Fahrer und die Insassen des Fahrzeugs während der Mietzeit des Fahrzeugs gegen Tod oder Verletzung bei einem Verkehrsunfall versichert.

LDW (Loss Damage Waiver) Kfz-Versicherung

Der Abschluss dieser Versicherung ist optional.
Mit dem Abschluss einer Kaskoversicherung wurde die Haftung für Schäden und Diebstahl von Fahrzeugen auf Null reduziert. Keine Beteiligung an Schäden und Diebstahl.
Diese Versicherung deckt KEINE Schäden an der Innenseite des Fahrzeugs, Schäden an Reifen und Rädern, Schäden an der unteren Lasche, gebrochene oder verlorene Schlüssel, Schäden durch Tanken der falschen Kraftstoffart und Schäden, die vorsätzlich oder fahrlässig verursacht wurden. Alle aufgeführten Schäden werden bei der Rückgabe des Fahrzeugs in voller Höhe in Rechnung gestellt.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

MIETLÄNGE

  • Die Mindestmietdauer beträgt 1 Tag (24 Stunden).
  • Der Zeitpunkt der Abholung und Rückgabe des Fahrzeugs muss identisch sein. Eine 60-minütige Verzögerung bei der Rückgabe des Fahrzeugs wird toleriert. Nach Ablauf von 60 Minuten berechnen wir Ihnen einen neuen, zusätzlichen Miettag.

ZAHLUNG UND ANZAHLUNG

  • Die Miete wird bei Abholung des Fahrzeugs per Kreditkarte (AMEX, VISA, MASTERCARD), in bar oder per Rechnung (juristische Personen) bezahlt.
  • Für die Dauer des Mietvertrages ist eine Kaution erforderlich. Die Einzahlung erfolgt per Kreditkarte oder in bar.
  • Die Kaution wird auf der Grundlage der Länge des Mietfahrzeugs festgelegt und beinhaltet den Betrag des vollen Mietpreises, den Preis des vollen Tanks und den Betrag des Anteils am Schaden für die Kategorie des Mietfahrzeugs.

DAS POLIZEILICHE FÜHRUNGSZEUGNIS IST FÜR ALLE ARTEN VON VERSICHERUNGEN OBLIGATORISCH!

Ohne polizeiliches Führungszeugnis wird der gesamte Schaden und/oder Diebstahl vom Kunden eingezogen, unabhängig von der Art der abgeschlossenen Versicherung.
Die Aufzeichnung sollte auch dann erfolgen, wenn der Kunde bei der Beschädigung des Fahrzeugs nicht anwesend war (z.B. wurde das Fahrzeug auf dem Parkplatz von einer NN-Person beschädigt).

VERFAHREN BEI UNFALL, BESCHÄDIGUNG UND DIEBSTAHL:

Der Kunde ist verpflichtet, wie folgt vorzugehen:

  • Benachrichtigen Sie sofort die Polizei und AUTOrent über den Vorfall und befolgen Sie deren Anweisungen.
  • Um Informationen über andere Teilnehmer am Unfall aufzuzeichnen, z.B. über das Ereignis.
  • Vervollständigung einer Unfall-/Schadensmeldung bei der Rückgabe eines Fahrzeugs.
  • Schreiben Sie eine kurze Erklärung, in der Sie die Ursachen und Umstände beschreiben, unter denen sich der Unfall / Schaden ereignet hat.

EINSCHRÄNKUNGEN BEI DER FAHRZEUGVERWALTUNG

  • Es ist verboten, unter dem Einfluss von Alkohol, Drogen und Drogen zu fahren. In diesen Fällen gilt die Versicherung NICHT – dem Kunden wird der volle Betrag des Schadens / Diebstahls berechnet.
  • Ein gemietetes Fahrzeug kann nur von einer Person bedient werden, die als Fahrer in einem Mietvertrag eingetragen ist. Ein weiterer Fahrer darf den Vertrag mit der Zustimmung von AUTOrent bei der Abholung des Fahrzeugs abschließen.
  • Es ist verboten, ein gemietetes Fahrzeug an Unbefugte zu vermieten, d.h. an Personen, die nicht im Mietvertrag eingetragen sind. In diesen Fällen gilt die Versicherung NICHT – dem Kunden wird der volle Betrag des Schadens / Diebstahls berechnet.